On the Waterfront – Die Faust im Nacken

On the Waterfront – Die Faust im Nacken

„Die Faust im Nacken“ – „On the Waterfront“, USA, 1954

Vor kurzem die Vorführung dieses Films besucht, dessen Schauspielkunst ich glänzend fand und die mich tief beeindruckte, darunter die menschliche Natürlichkeit und Verständlichkeit der aktiv agierenden Darsteller und die expressionistische Ausdruckskraft der Nebenfiguren. Das Menschliche der Akteure war noch nicht durch die Perfektionierung ihrer Gebisse, chirugisch-kosmetisch gestalteter Gesichter, ihrer skupturierten Körper, deren nackter Erscheinungsformen aufgehoben, sodass sie nicht als grellbunte Plastikpuppen wirkten, zu denen man keine Nähe haben konnte. Kein Zweifel, darstellerisch und regisseurisch ist der Film eine Glanzleistung. Was den Gehalt des Filmes angeht, disqualifiziert er sich jedoch als großes Kunstwerk, denn er versagt sich der amerikanischen Wirklichkeit, indem er übersieht, dass die Bevölkerung Amerikas mit dem bestehenden System generell identifiziert ist und mit aller Macht danach strebt, sich innerhalb dieses Status, ihren amerikanischen Traum vom Glück auf eigene Faust zu verwirklichen.

0 Shares

Schreibe einen Kommentar